Geographische Lage
Geographische Lage

Das Markgräflerland
Vielleicht haben Sie das schon mal erlebt, dass Sie an einen Ort kommen, an dem Sie von der Natur bezaubert, ja verzaubert innehalten. Ein solches Fleckchen Erde ist das Markgräflerland im Südwesten Badens, der Ursprungsort unserer Weine. Ein wahres Geschenk der Natur. Nicht dass das Land den Bauern alles schenkt. Die Arbeit an den teils sehr steilen Hängen ist hart, aber der Blick in die abwechslungsreiche Landschaft entschädigt: mal weich geschwungene, mal steil abkippende Hänge. 

 

Mehr als 1.800 Sonnenstunden im Jahr und fruchtbarer Löß-Lehmboden machen aus diesem Stückchen Land ein echtes Sonnenstück – ideale Voraussetzungen für große Weine von internationalem Format. Probieren Sie selbst!

Der Kaiserstuhl – Bahlinger Silberberg
Wärmespeichernde, vulkanische Böden mit einer hohen Lößauflage auf kleinstrukturierten, naturnahen Terrassen und die besonderen klimatischen Bedingungen am Kaiserstuhl lassen die Trauben für edle und spritzige Weine heranreifen. Das dunkle, teils schwarze vulkanische Gestein kann sich wunderbar erwärmen, dient als Wärmespeicher für die Nacht und kühlere Tage und sorgt für stoffig-körperreiche Weine mit südlichem Temperament. Neben der prominent vertretenen Burgunderfamilie haben hier aber auch Sorten wie Müller-Thurgau, Silvaner, Gewürztraminer und Muskateller eine Heimat gefunden.

Der Kaiserstuhl verfügt nachweislich über die meisten Sonnenscheinstunden sowie das wärmste Klima aller deutschen Weinanbaugebiete.

Der Kraichgau - Weinmanufaktur Weingarten

Aus dem nördlichen Baden, dem Anbaugebiet Kraichgau, kommen die äußerst filigranen, sprotzigen und feinfruchtigen Weine der Weinmanufaktur Weingarten. Im "Land der tausend Hügel" mit den fruchtbaren Muschelkalk-Böden gedeihen vor allem die Rebsorten Riesling, Auxerrois und Schwarzriesling besonders gut.